Mauspads

Test: Sharkoon 1337 Gaming Mauspad

Geschrieben von am Freitag, 23. November 2012, gepostet unter Mauspads, Tests

Beim Anblick eines Gaming-Mauspads mag der ein oder andere, zwar mit PCs durchaus vertraute, aber im Gaming-Bereich nicht ganz so bewanderte Leser sich durchaus die Frage stellen, wofür genau man im Zusammenhang mit dem Spielen von Computerspielen eigentlich ein spezielles Mauspad braucht. Nun ja, die Frage ist eigentlich relativ leicht zu beantworten. Ein gutes Mauspad ist nicht nur Zierde oder Angeberei, sondern kann einen ausgewachsenen Beitrag leisten zum Optimieren des Wohlgefühls des Spielers und damit zum Maximieren seiner Leistung im mitunter recht hektischen Spiele-Alltag.

Außerdem ist die Oberflächenbeschaffenheit des Mauspads in Kombination mit der Abtastungstechnik und der DPI-Anzahl der Maus massgeblich verantwortlich für die Präzision und somit auch für die Sicherheit der Benutzers und dadurch wiederrum dessen effektive Performance während dem Spielen.

Hat man nämlich ein billiges 08/15-Mauspad, so kann es relativ schnell einmal passieren, daß die Präzision und die Zuverlässigkeit der Abtastung darunter leiden. Für den Otto-Normal-Zocker oder Nicht-Gamer klingt das manchmal ein wenig übertrieben, für viele “Hardcore-Gamer” kann ein gutes Mauspad einen großen Unterschied ausmachen.
 

Angenehm dünn, sehr präzise und dabei leise

 
Kommen wir nun also konkret zu einem Vertreter dieser Gaming-Mauspads, und zwar zum Sharkoon 1337 Gaming Mauspad, um genau zu sein. Bei diesem handelt es sich zunächst einmal um ein Stoff-Mauspad, welches in einer schwarz-grünen Karton-Verpackung ausgeliefert wird, und zwar im komplett ausgerollten Zustand. Mit anderen Worten: Die Verpackung hat praktisch die gleichen Abmessungen wie das Mauspad selbst, will heißen: 355mm x 255mm x 1,4mm (Breite, Tiefe, Höhe). Der Grund dafür ist einfach: Man sollte ein Stoff-Mauspads niemals knicken oder zusammenknüllen. Dadurch entstehen nämlich kleine Unebenheiten, die man praktisch nie mehr rausbekommt, und mit denen Ungenauigkeiten bei der Abtastung einhergehen. Dafür sind sie schön leise und rattern/klappern nicht wenn man die Maus über sie hinweg bewegt. Alternativ zu den “volle Fläche” Verpackungen gibt es auch noch Hersteller, die ihre Stoff-Mauspads in leicht zusammengerolltem Zustand (ähnlich einer Poster-Verpackung) verkaufen.

Hat man das Sharkoon 1337 Gaming Mauspad aus besagter Verpackung befreit, bemerkt man recht schnell die geschmeidige Stoff-Oberfläche auf der einen Seite, und die rutschfeste Gummi-Oberfläche auf der Unterseite. Was ebenfalls gleich auffällt, ist das insgesamt recht niedrige Gewicht des Mauspads, was sich rein theoretisch ein bisschen negativ auf die Rutschfestigkeit auswirken könnte. Ob dem tatsächlich so ist, das wollen wir nun herausfinden.

Beim erstmaligen Platzieren des Sharkoon Mauspads auf dem Schreibtisch werden einem die großzügigen Maße dann erst so richtig bewusst. Je nach DPI-Einstellung der Maus könnte die Fläche auch fast für zwei Mäuse nebeneinander reichen, also zumindest im Arbeitsbetrieb, versteht sich.

Hat man dann schlussendlich die Maus seines Vertrauens auf dem Sharkoon 1337 platziert, so stellt man schnell fest, daß das Grund-Feeling auf jeden Fall schon einmal sehr gut ist und daß die Abtastung sehr präzise von statten geht.

Wir machen einen ersten Test im normalen Arbeitsbetrieb, bei dem sich schnell herausstellt, daß es im Grunde nichts zu beanstanden gibt. Alles fühlt sich gut und richtig an, es gibt keinerlei Jumps (ein Phänomen bei Fehlern oder Verschmutzungen von Mauspad-Oberflächen, was zu Sprung-artigen Bewegungen des Cursors führt) und die Fläche lässt viel Spielraum für ausladende Maus-Manöver.
 

 
 

Auch im Dauertest gibt es (fast) nur Positives zu berichten

 
Soweit überzeugt, machen wir einen ersten Spiele-Test mit einem Egoshooter, dem Spiele-Genre also, bei dem sich sehr schnell die Maus-Spreu vom Maus-Weizen trennt. Und siehe da: Auch hier gibt es nichts zu beanstanden. Auch unser Ego-Shooter Experte findet nach mehrstündigem Dauertest keinerlei Gründe zur Beanstandung. Im Gegenteil: Auch nach ausgedehnter Zock-Session fühlt sich das Mauspad sehr gut, absolut präzise und vollauf zuverlässig an. Ein Eindruck, der sich auch an den Folgetagen bestätigen sollte.

Zwei kleine Kritikpunkte sind uns dann allerdings doch noch aufgefallen: Zum einen hat das Sharkoon 1337 bei ohnehin eher glattem Untergrund eine leichte Rutsch-Tendenz in sehr hektischen Momenten, was möglicherweise mit dem geringen Gewicht, aber auch mit der Beschichtung der Unterseite zu tun haben mag. Wer also einen Schreibtisch mit Glas-Flächen hat, der muss damit rechnen, daß zusätzliche Anti-Rutsch Maßnahmen nötig sein könnten. Dies aber auch nur in wirklich hektischen Spiele-Momenten, wenn man ein wenig ins (Maus)Rudern gerät. Unter normalen Umständen, und bei einem Holz-Schreibtisch aber eigentlich kein Grund zur Sorge.

Der zweite kleine Kritikpunkt ist eine leichte Tendenz des Sharkoon Mauspads zum Ausfransen an den Rändern. Zwar nur in einem sehr geringen Maß und ohne Folgen für Qualität der Abtastung (da das Mauspad sehr groß ist und nur die Ränder betroffen sind), allerdings macht dies nach einigen Monaten oder Jahren dann voraussichtlich irgendwann optisch keinen absoluten top-notch Eindruck mehr. Wie genau sich dies über einen längeren Zeitraum entwickelt, werden wir an dieser Stelle berichten sobald wir das Sharkoon 1337 lange genug beobachtet haben. Da wir uns das ein oder andere Exemplar aufgrund des insgesamt sehr postiven Test-Eindrucks auch privat zugelegt haben, können wir demnächst aus erster Hand berichten.

Das Sharkoon 1337 Gaming Mauspad ist aktuell für circa 10-15 EUR im Handel erhältlich, entweder im Spiele-Shop ihres Vertrauens, oder auch bei Amazon.de.

Übrigens:
Alternativ zur hier getesteten Standard-Größe gibt es auch noch eine extra-große XL-Version des Mauspads für (fast) den gleichen Preis mit den Maßen 444 mm x 355 mm x 2,4mm.

 

Fazit:

Ingesamt können wir dem Sharkoon 1337 Gaming Mauspad ein sehr gutes Zeugnis ausstellen. Abgesehen von zwei kleinen Minuspunkten (Haftung auf glatten Oberflächen nicht ganz perfekt, leichte Ausfrans-Tendenz an den Rändern) waren wir nach ausgiebigen Zock-Sessions immer noch sehr angetan von Präzision, Zuverlässigkeit und Bedien-Komfort des Stoff-Mauspads von Sharkoon.

Wer für seine Gaming-Maus noch eine leise, hochwertige und optisch gelungene Mausmatte mit viel Bewegungs-Spielraum sucht, der kann hier bedenkenlos zugreifen.”

 

Positiv:

Negativ:

+ Glatte und sehr präzise Oberflächenstruktur

+ Leise (kein Rattern und Klappern wie bei Gaming-Mauspads aus Plastik)

+ gute Größe bietet auch bei ausladenden Maus-Manövern genügend Platz

+ gute Rutschfestigkeit auf “normalem” Untergrund

- Ränder neigen ein wenig zum Ausfransen

- Minimale Rutsch-Tendenz (bei hektischen Maus-Manövern) auf glatten Oberflächen (Mauspad Könnte etwas schwerer sein)

 

Sharkoon 1337 Gaming Mauspad – Bildergalerie:

 

Schreiben Sie einen Kommentar